Boeing 747-8 F von BA

Zum Jahres-Wechsel ein kleiner Ausblick auf das kommende Jahr: wir bekommen bald unseren neuen Jumbo! 747-800, einige Meter länger, einige Meter breiter, vor allem viel moderner und wirtschaftlicher… und er sieht so gut aus!
Hier ein kleiner Vorgeschmack – es handelt sich um einen kleinen Film von der Frachter-Version, wie sie British Airways jetzt neu in ihrer Flotte hat. Schöne Bilder und auch bereits einige Details sind zu erkennen! Viel Spaß!

Allen meinen treuen Lesern wünsche ich einen gelungenen Silvester-Abend, ein glückliches, vor allem gesundes und sorgenfreies Jahr 2012… wir sehen uns hier wieder!

http://www.youtube.com/watch?v=zdeOyS9r4PI&feature=g-all-c&context=G2f2d20eFAAAAAAAABAA

Buenos Aires… auf der Strasse…

Was soll man dazu sagen, Pech oder Glück im Unglück…
Gestern hatte ich Standby, Bereitschaftsdienst und durfte „deadhead“, also als Passagier nach Buenos Aires fliegen. Der Kollege vor Ort ist erkrankt und ich springe ein, schon heute Abend geht es wieder nach Frankfurt.
Dadurch, dass ich an Bord wunderbar schlafen konnte, bin ich natürlich ohne Zögern in die Stadt marschiert, ein kleines Steak zum Mittagessen durfte es auch sein. Auf dem Weg wieder zum Hotel ist es dann passiert.
Ein kleiner Mann sprang mich von hinten an und würgte mich, zerriss mir dabei meine kleine Goldkette, die ich seit 30 Jahren ununterbrochen trage. Würgemale am Hals und ein paar Blutflecken im Hemd sind die Folge.
Ich kann nur sagen, das ging so schnell, eine Abwehr-Reaktion ist unmöglich.
Der Vorfall trug sich in belebter Strasse zu, die Menschen rundherum schauen nur verstört, Hilfe gabt es nicht, der kleine Kerl war schneller weg als er kam.
Wie er die Kette sehen konnte ist mir ein Rätsel, ich hatte mein Hemd bis auf den oberen Knopf geschlossen und sogar noch einen Pullover um den Hals gelegt. Irgendwann hab ich mir in Bangkok mal einen kleinen Buddha am Leder-Bändel gekauft, den hat er schön hängen lassen. Man wird wohl beobachtet und dann schlagen die Diebe ganz plötzlich zu.
Tja, auch das ist gelebtes FLiegerleben.