New York City

Ich bin gerade in New York! Gestern hatten wir kurz vor dem Anflug so tolles Licht, dass es gerade noch möglich war, Long Island zu fotografieren – ich konnte nicht widerstehen!

Ein erster abendlicher Spaziergang hat mich dann zur Brooklyn Bridge geführt – leider wird dort gearde mal wieder viel gebaut, aber die Lichterstimmung ist dennoch fantatsisch:

Ich habe mal bei dieser Gelegenheit im Cockpit auf unserem neuen EFB den Canarsie – Approach fotografiert, gestern sind wir ihn nicht geflogen… dennoch ist er echt erwähnenswert! Dieser Anflug hat Ähnlichkeit mit dem ehemaligen Hongkong Airport, Funchal/Madeira ist so ähnlich und Mexico City auch.

Man kommt recht entspannt einen langen Gleitpfad hinunter, um dann im kurzen Endteil noch einen scharfen Turn zu machen, der auf die Sekunde passen muss und bei dem man auf keinen Fall zu hoch kommen darf, da man sonst zu weit in die Landebahn hinein „flaret“ und dann wird diese zu kurz – also immer recht spannend. Dummerweise steht kurz vor der Bahn noch eine Halle, die einem illusioniert, man sei zu tief, auch sieht die scharfe Kurve am Schluss immer verdammt bodennah aus. Aber es apsst natürlich alles ganz genau und… wenn man sich gut vorbereitet, die Tücken kennt und konzentriert fliegt, dann passt das perfekt! Und dafür sind wir ja da…

Hier nun die Fotos von unseren modernen elektronischen Karten, erst die beiden „Canarsies“ für die rechte und die linke Bahn, dann die „Taxi-Chart“, die Rollweg-Karte – ich glaube, ich muss sie nicht kommentieren, oder?!?!?!

c1c2c3

Beim nächsten Mal zeige ich Euch das mal von Mexico City…

Was ist das? Ein neues Rätsel….

Wir flogen in der letzten Woche nach San Francisco. Bedingt durch die geografische Lage an der USA-Westküste verlaufen unsere Flugrouten immer sehr weit im Norden über Grönland. Wenn man die Strecke auf der Karte eingezeichnet sieht, kann man kaum glauben, dass dies der beste und kürzeste Weg ist. Aber hierzu nehme man ein Globus und einen Wollfaden, lege diesen in Frankfurt an und spannt ihn bis nach San Francisco – siehe da, die Schnur verlauft auch weit im Norden.

Dies vorweg!

Nun sieht man durch die oftmals starke Bewölkung nicht immer alle Feinheiten die unsere Erde bietet, aber wir entdeckten neulich eine Insel, die ich vorher noch nie sah. Deutlich zu erkennen, sie ist vulkanischen Ursprungs, kaum jemand kennt sie und sie war bei Jauch schon einmal die 500000,- €-Frage. Wie heisst sie?

Hier ein Foto:

SJ1kl

Bin wieder da!

So, nach ein paar Wochen Pause bin ich wieder im Geschäft… auch war ich mit meinem geliebten Jumbo schon wieder in Sao Paulo, San Francisco und bin gerade in Mexico!

Ich werde so nach und nach wieder von allem berichten!

Auch die Anfragen der Fluginteressierten beatworte ich schnellstmöglich!

Jetzt aber erst einmal ein nettes Foto vom Flughafen Mexico City… im Hintergrund die Wolkenmassen, durch wir uns hier immer durchkämpfen müssen…

Bis bald!

Mairpkl