DFS-Joint

Also das war echt mal interessant!Seit 5 Jahren müssen Controller der deutschen Flugsicherung auch bestimmte Trainingsprogramme immer wieder durchführen – so auch das DFS-Joint. Drei Simulatoren von uns, ein Jumbo, ein A320 und eine Boeing 737 sind mit Flugsicherung-Simulatoren auf der Lufthansa Basis verbunden, so dass völlig authentischer Funksprechverkehr stattfinden kann.Die Controller können so mit uns zusammen Luftnotfälle durchspielen – beide sammeln dabei gewaltig an Erfahrung.

Es ist schon sehr interessant, wie wenig man voneinander weiß und ist doch irgendwie voneinander abhängig.Die Mission startete mit einem Radio-Check, dann ein ganz normaler Engine-Start und Rollen zur Bahn 18 in Frankfurt – Start und viel später als üblich knallt es, mitten im Linksturn auf einer Nombo Departure fällt das ganz linke Triebwerk aus. Nach kurzer Schrecksekunde und ordentlicher Schräglage fange ich mein Flugzeug wieder ein und wir starten die vorgeschriebenen Proceedures. Immer wieder gestört durch etwas zu lauten „Phantom-Sprechfunk“ anderer Flugzeuge. Es lenkt mehr ab, als gedacht!!! Nach einer Weile fragt uns Langen Departure, was denn los sei, wir würden so langsam steigen… nun, wir wollten durch ein geringes Gewicht bestimmt auch im Falle eines Engine-Failures auf der normalen Route bleiben… das hat der Controller gleich bemerkt. In Absprache mit der Flugsicherung haben wir dann wie im richtigen Leben, mit Kraftstoff ablassen und allem was sonst so dazu gehört, den Flug zu ende geführt und sind nach einer guten Stunde wohlbehalten in Frankfurt gelandet. Die beiden anderen LH-Flieger hatten Electic- und Hydraulic-Probleme. Interessant war, wie sehr die Sondersituation und der simulierte Sprechfunkverkehr unsere Kapazitäten band: wir haben einige Calls überhört. Obwohl unser Engine Problem nicht so sehr tragisch war, Organisation, Durchführung und Fliegen erfordert in Sondersituation doch sehr viel Energie. Toll war die Zusammenarbeit mit den Controllern! Die restliche Simulator-Zeit nutzten wir zum Trainieren von allen möglichen anderen Triebwerksausfällen. Ein ausführliches Debriefing mit allen Beteiligten rundete den Tag ab.

4 Gedanken zu „DFS-Joint

  1. Sehr interessant. Das klingt als eine sehr lehrreiche Erfahrung :D

  2. Man, I have always DREAMED of flying a real simulator. Very exciting!!!
    You have a dream job, Mister Dieter…

  3. Das ist wirklich sehr interessant.
    Dass das nicht schon viel früher in Betracht gezogen wurde verwundert doch sehr…

    dazu kann man nur sagen „as real as it gets“ :)

    Super Bericht!

    Danke

Schreibe einen Kommentar