Feuer im Cockpit – A330 in Guam notgelandet

Ein Airbus 330 mit 203 Menschen an Bord ist nach einem Feuer im Cockpit auf der Pazifikinsel Guam notgelandet. Die Piloten der Jetstar-Maschine konnten die Flammen löschen und die Maschine sicher auf das Rollfeld bringen, teilte die Fluggesellschaft in Sydney mit. Beitrag auf gea.de lesen

Ein Gedanke zu „Feuer im Cockpit – A330 in Guam notgelandet

  1. That’s not good!

    Did you hear, Herr Govornator Schwarzenegger had smoke in his private plane cockpit and had to make an emergency landing…
    As Swissair 111 found out, Smoke=land, NOW, NO DELAY, NO DISCUSSION…

Schreibe einen Kommentar