Nachts im Jumbo

Was mit den heutigen Digi-Cams so alles geht…

Meine hab ich letzte Nacht mal auf 6400 ASA gestellt und vom hinteren Sitz aus ein paar Eindrücke eingefangen, Captn und FO sitzen vorne bei der Arbeit und rollen über Frankfurt/Main. Dabei begegnet uns ein Kollege.

Faszinierend ist immer wieder das Lichtermeer von Sao Paulo, wir hatten mit mehr Nebel gerechnet, waren aber zum Glück rechtzeitig hier – vor ein paar Tagen war der Flughafen wegen Nebels um diese Zeit für 5 Stunden geschlossen. Da helfen dann auch die Low-Visibility-Anflüge nicht. man muß zum Alternate (darüber reden wir auch mal…).

Zu guter letzt: der untergehende Mond.

Natürlich ist das alles sehr verrauscht, aber die Lichterstimmung gefällt mir…

Viele Grüße aus Brasilien!

j1.jpg

j2.jpg

j3.jpg

j4.jpg

j5.jpg

j6.jpg

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Dieter. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Dieter

Willkommen an Bord. Als Pilot im Cockpit einer Boeing 747 bin ich viel unterwegs. Wer so wie ich auf den Wolken reitet, sieht und erlebt eine Menge. Ich plaudere hier sozusagen aus dem Koffer.

3 Gedanken zu „Nachts im Jumbo

  1. Hallo Dieter, erstmal ein riesen Kompliment für diese Klasse Seite. Ich bin schon seid meiner Kindheit ein riesen Flugzeugnarr, habe aber meinen Traum bis jetzt nicht verwirklichen können, umso mehr freue ich mich über solche Seiten. Mir geht jedesmal das Herz auf wenn ich solche super Bilder direkt aus dem Cockpit sehe und ich hoffe noch viel mehr davon von Dir zu sehen.

  2. Hallo Herr Grewe,

    ich finde Ihren Blog echt super! Genial, dass man hier so mitschwärmen kann und sich in das Leben eines 747 Piloten hineinversetzen kann!

    Vielleicht errinnern Sie sich noch; ich war mit Ihnen mal unterwegs in der B 753 mit Condor nach Monastir!

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar