L888

Wie versprochen ein paar Anmerkungen zum „Lima Tripel-Eight“. Hierbei handelt es sich um einen Airway, der von China in Zusammenarbeit mit europäischen Airlines, insbesondere der Lufthansa entstanden ist, um die verkehrsreichen Strecken nach Peking, Hong Kong, Thailand… zu entzerren und auch deutlich durch kürzeres Routing die Flugzeit zu verkürzen. Nicht zuletzt hat das Ganze somit auch einen positiven wirtschaftlichen und umweltpolitischen Effekt.
l8ckl.jpg


Die direkte Route nach Asien führt nun allerdings über das Tian Shan Gebirge, das durch extreme Höhen glänzt – 27400 ft ist hier die höchste MSA ( Minimum Safe Altitude – die Höhe, in der Flugzeuge hindernisfrei operieren). Somit müssen bestimmte, nennen wir es Fluchtwege vorhanden sein, um bei einer evtl. Dekompression sicher in niedrigere Höhen zu gelangen. Crews und Passagiere müssen ja in solch einem Fall schnellstmöglich wieder in einer drucklosen Flugzeug-Kabine atmen können. Es gibt hier also einige fest definierte Escape-Routes.

Auch müssen die Flugzeuge besonders ausgerüstet sein: der Sauerstoffvorat ist größer, als bei Flugzeugen, die diese Strecke nicht befliegen.

Der L888 führt auch entlang der Wüste Takla Makan… wohnt hier nicht der Scheinriese?

Die wichtigsten Städte sind Urumqi, Chengdu, Lanzhou und Kunming, diese dienen auch als Ausweichflughäfen.

Die Höhen werden hier nach metrischem System geflogen – östlich 9500m, 10100m, 10700m, 11300m – westlich 92oom, 9800m, 10400m, 11000m.

Das Ganze funktioniert über CPDLC, also Datalink, d.h. Freigaben und Positionsmeldungen werden per ACARS verschickt.

Alles in allem eine spannende Sache, durch die großen Höhen auch oft recht turbulent, der Vorteil: man spart bis zu 45 Minuten Flugzeit!

Hier ein paar Fotos dazu:

l8akl.jpg

l8bkl.jpg

Passagiere, die hier bereits Erfahrungen gesammelt haben, mögen an dieser Stelle berichten…

7 Gedanken zu „L888

  1. Ich verstehe leider nur Bahnhof und habe dort oben keine Erfahrungen gesammelt, aber eins weiss ich sicher:
    Der Scheinriese heisst Herr TurTur und lebt in der Wüste
    ‚Ènde der Welt‘-gleich hinter dem Gebirge ‚Krone der Welt‘ .
    Und dorthin gelangt man nur durch das ‚Tal der Dämmerung‘.
    Interessant, ’ne?!? Geographisch kommt’s also hin..

  2. Vielleicht ne dumme Frage, aber auf dem NAV-Display fliegt ihr ja einen zeimlichen Umweg, wo wird da was eingespart? Warum kann nicht direkt von SANLI nach ZYG geflogen werden?

  3. Der „Umweg“ ist von den Ländern vorgegeben und hängt mit Überflugrechten zusammen. Das ist aber nur eine relativ kleine Ecke gemessenan der Gesamteinsparung, da früher ein Überflug des Shan Gebirges aufgrund der Gridhöhen undenkbar war und man erheblich weiter im Norden fliegen musste… sollte aus welchen Gründen auch immer der L888 nicht befliegbar sein, haben wir 30 bis 40 Minuten mehr Flugzeit.

  4. @Pascal747: Es gibt Airlines die noch weiter nördlich fliegen müssen. Dies auf Grund der Sauerstoffversorgung in den Fliegern im Falle einer Decompression. Da gibt es ganz ausgeklügelte Systeme und Vermerke auf den Karten, dass man als Pilot genau weiss wo man über den Gebirgen sinken kann und wo im Zweifelsfall der nächste Airport ist auf dem man mit einer Langstreckenmaschine auch landen kann, denn einige Flieger müssen im Notfall innert ganz kurzer Zeit wieder auf einer Höhe sein, wo man wieder ohne Sauerstoffmaske atmen kann. Das wäre bei ca. 12000ft und von 37000 bis 41000ft sinkt man nicht mal eben in 5 Minuten.

    Fliegt Ihr nur mit der 747 auf dem L888 oder auch mit dem Bus?

  5. Mit dem A340 sicher auch… hab jedenfalls mal so ein Flyaway für A340-L888 gesehen. Der hat doch im Keller genug Platz für die zusätzlichen Sauerstoffflaschen. Die Höhen dürften ebenfalls kein Problem sein.

  6. Die Höhen mit Sicherheit nicht, aber halt der Sauerstoff und gerade bei dem hohem Frachtaufkommen auf diesen Strecken, nehmen manche wohl gerne die Pluszeit in Kauf um den Platz für Fracht zu sparen.

  7. Könnte sein, wo fliegt denn die MD11 lang? Klär ich mal bei Gelegenheit… hab jetzt erstmal Pfingsturlaub, am 23. Mai geht es erst wieder weiter bei mir nach BKK…

Schreibe einen Kommentar