Kleine USA-Einkaufskunde

amacykl.jpg

MACY’S – ES MUSS NICHT IMMER MACY’S SEIN!

Also, wer gerne mal in die USA fährt und dort richtig shoppen will, der soll hier ein paar Tips bekommen. Beim derzeitigen Dollarkurs bietet sich das ja auch an.

Macy’s ist natürlich als Kaufhaus die erste Adresse, aber die meisten andern in den Malls haben ähnliche Sortimente und Preise, allerdings bietet Macy’s Ausländern eine Befreiung der Steuern an.

Wer gerne in einfachere Shops geht, ähnlich Marktkauf, dem sei TARGET empfohlen… hier gibt’s für mich höchst interessant sehr günstig Autopolituren, Fahrradzubehör und Haushaltsartikel jeder Art.

Musik-Artikel, Noten, Zubehör für Musikinstrumente und mehr kaufe ich bei SAM ASH!

Unterwäsche und T-Shirts, sowie Jeans bekommt man am preiswertesten bei ROSS Dress for less! TH-Unterhosen für 3 Dollar!

In den typischen amerikanischen MALLS Einkaufshäusern mit einzelnen Läden findet man einfach alles: Schuhläden, Fotoläden, Sportartikel – wobei hier auch die Sportauthority Häuser hervorzuheben sind – Kleidung, Foodcourts und mehr. Nicht zuletzt die coolen Disney Stores.

Ein toller Supermarkt für hochwertige Lebensmittel ist Trader Joe’s und Bücher git’s bei Barnes & Nobles oder Border’s.

Viel Spaß beim Einkauf!

amallkl.jpg

asamashkl.jpg

atargetkl.jpg

atjkl.jpg

amickykl.jpg

2 Gedanken zu „Kleine USA-Einkaufskunde

  1. Einfach nur schön!! Tolle Läden, ich würde da gerne mal hin!

    Da muss man sicher an sich halten, das man nicht zuviel Geld ausgibt, oder??:-)

Schreibe einen Kommentar