Insider-Affäre bei EADS: Pariser Börsenaufsicht bestätigt Verdacht

Neuer Rückschlag für den Luftfahrtkonzern EADS: Im Skandal um mutmaßlichen Insiderhandel und Markttäuschung beim Luft- und Raumfahrtkonzern EADS sieht die Pariser Börsenaufsicht AMF ihren Verdacht bestätigt. Es bestünden Mängel bei der Informationspflicht, teilte die Behörde in Paris mit. Beitrag auf gea.de lesen

Schreibe einen Kommentar