Bruchlandung auf dem Flughafen Heathrow

Eine aus Peking kommende Boeing 777 der British Airways hat auf dem Londoner Flughafen Heathrow eine Notlandung machen müssen. Einem Flughafenangestellten soll der Pilot der Maschine von einem plötzlichen Schubverlust während des Landeanfluges berichtet haben, wie die BBC meldet.
Bruchlandung auf dem Flughafen Heathrow



Laut der BBC-Meldung Airliner crash lands at Heathrow hat es bei der Evakuierung von 136 Passagieren und 16 Crewmitgliedern 18 Leichtverletzte gegeben. Die Feuerwehr war mit mehreren Wagen am Ort. Auf Fernsehbildern ist zu sehen, dass eine Tragfläche der Maschine angebrochen ist. Augenzeugen berichteten von Rauch, alle Passagiere seien aus der Maschine gebracht worden.

3 Gedanken zu „Bruchlandung auf dem Flughafen Heathrow

  1. Hallo aus Mexico City, da bin ich vor ein paar Stunden gelandet… unterwegs haben die Kollegen ausführlich über den Vorfall in Heathrow auf der AIR-TO-AIR-Frequenz diskutiert.
    Powerloss (also Schubverlust) auf beiden Triebwerken in 500 ft Höhe ist katastrohal. Wirklich eine Leistung, das Flugzeug noch so „heil“ an die Bahn zu bekommen…
    Ja! Ein Automat hätte da sicher seine Grenzen erreicht.

Schreibe einen Kommentar