Lufthansa – eine solide Firma

Kann mir einer mal was erklären?

Die Lufthansa steht so toll da – unsere Flugzeuge sind voll, unser Verkauf funktioniert, unsere Werbung ist klasse, unser Produkt stimmt, auch unser Einkauf hat es voll drauf in Sachen günstigem Kraftstoffeinkauf, die Technik paßt… die Gewinnerwartung wurde von einer Milliarde EURO auf 1,3 anghoben, tatsächlich erreichen wir wohl 1,6 Milliarden! Wieso fällt trotzdem der Aktienkurs? Liegt das ausschließlich an den steigenden Kerosinpreisen oder am Dollarkurs?

9 Gedanken zu „Lufthansa – eine solide Firma

  1. Das ist wirklich eine gerechtfertigte und interessante Frage.
    Vielleicht gibt es unter den Lesern hier einen „Börsianer“, der hiert etwas Aufklärungsarbeit betreiben kann.
    Ist es aktuell eigentlich noch immer so, daß einige Maschinen der Lufthansa-Flotte irgendwo abgestellt und geparkt stehen, weil sie einfach nicht benötigt werden?

  2. Nicht dass ich wüsste, wir haben eher zu wenig Flugzeuge! Der Bedarf ist riesig, übrigens auch an Piloten – nur zu, Bewerben kostet nichts und mit etwas Vorbereitung ist die Aufnahmeprüfung auch zu schaffen… und: auch wenn es nicht nur Vorteiel gibt – der Beruf des Piloten ist einfach schön!

  3. Da ich im gleichen Jahr wie Sie geboren bin, habe ich wohl das ideale Alter für eine Pilotenlaufbahn „etwas“ überschritten. Wollte mit 15 den Segelflugschein machen und wurde wegen eines Sehfehlers schon damals abgelehnt, wer weis was mein heutiger Beruf wäre, falls das damals geklappt hätte. Pilot ist nach wie vor noch immer mein Traumjob!

  4. … auch wenn nicht immer alles Gold ist was glänzt – ich möchte keinen anderen Beruf… für mich bleibt es auch der Traumjob! Vielleicht schreib ich ja auch mal irgendwann über die Nachteile… die gibt es ohne Frage auch… aber wie sagen wir immer: „Fliegen ist immer noch besser als Arbeiten!“

  5. Tj, böse Zungen behaupten es läge an den vielen Neubestellungen und daran dass es nicht genügend Piloten hat um die Flotte in die Luft zu bekommen….. Ich weiss nur, dass wir bei uns im Bereich des Flight E Bag gar nicht mehr nachkommen mit der Arbeit und selbiges gilt für die Route Charts, wir hängen eigentlich immer mit der Revision hinterher…. Aber so weiss man wenigstens dass der Job gesichert ist….

  6. Ach herje, als Ökonom und Lufthansa Süd Angestellter sollte ich da wohl eine Antwort darauf haben. Doch zwei gute Ausrede habe ich natürlich bereit:
    1: kein Ökonom der Welt kann die Börse erklären
    2. ich will eigentlich nur die GEA Mütze – jawohl! Grösse 64 bitte – BITTE!

  7. Hi Dieter, deinem Aufruf bin ich schon im August nachgekommen. BU bestanden, Oktober FQ, November Medical und im April geht die Schulung los! Nur schandhaft, dass ich noch nie in meinem Leben in einem Lufthansa-Flugzeug war. Meinst du nicht, da könnte man mal was machen? :)

Schreibe einen Kommentar