Job auf Zeit

Flieger haben ja eigentlich gar keinen „richtigen Beruf“ – sie haben eine Lizenz. Diese muss regelmäßig verlängert werden. Das geschieht aber nicht einfach so, dafür muss man etwas tun.

Nämlich: CHECKS und das recht oft!

Der Simulator wird viermal im Jahr für solche Ereignisse genutzt, allerdings ist nur halbjährig ein Checkflug fällig, dazwischen gibt’s es einen sog. Refresher.

Einmal im Jahr gibt’s es einen Line-Check, Überprüfungsflug auf einem ganz normalen Flug.

Ebenso muss man einmal jährlich seine Fähigkeiten in Sachen Notfall unter Beweis stellen – dies nennt sich Emergency-Training.
Ach ja, und dann ist da noch der Fliegerarzt, der mittlerweile nur noch einmal im Jahr sein OK geben muss.

Was in so ein Check alles passiert, erzähl ich demnächst…

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Allgemein von Dieter. Setze ein Lesezeichen zum Permalink.

Über Dieter

Willkommen an Bord. Als Pilot im Cockpit einer Boeing 747 bin ich viel unterwegs. Wer so wie ich auf den Wolken reitet, sieht und erlebt eine Menge. Ich plaudere hier sozusagen aus dem Koffer.

Schreibe einen Kommentar